Christoph Biemann

Hallo Mausfans

Biographie

Mein Lebenslauf

Christophs Bücher

Übersicht meiner Kinderbücher

Christophs Presse

Interviews und Presse mit Christoph

Wie geht was

Die Kinderfragen an Christoph

Aktivitäten

wo ich kann, helfe ich

Startseite Autogrammkarten Kontakt Sitemap Impressum

Hallo Mausfans ...

Programmhinweis
Die Sendung mit der Maus Spezial: 25 Jahre Mauerfall
Das Erste, Sonntag, 9. November 2014, 9.25Uhr
KiKA, Sonntag, 9. November 2014, 11.30 Uhr

Lach- und Sachgeschichten, heute mit Armin auf Spurensuche, Fotos von früher und heute, einem alten Grenzübergang, einem Klassenzimmer mitten im Wald Drachenkämpfer - und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
25 Jahre nach dem Mauerfall erkundet Armin Maiwald die frühere deutsch-deutsche Grenze: "Ländergrenzen kennen viele Kinder, die heute in Europa aufwachsen, gar nicht", sagt Armin Maiwald: "Wir zeigen, dass das nicht selbstverständlich ist und bis vor 25 Jahren eine schier unüberwindliche Grenze sogar mitten durch Deutschland ging. Sie prägte das Leben vieler Menschen und ist nicht nur mir noch in lebhafter Erinnerung."

In der "Sendung mit der Maus" sehen Kinder, wie die deutsch-deutsche Grenze nach dem Zweiten Weltkrieg entstand und wie die Menschen mit der Mauer leben mussten. Die Teilung ging mitten durch Ortschaften, was früher noch in der Nachbarschaft lag, war durch die Grenze plötzlich unerreichbar geworden. Selbst Bäche und Flüssen wurden abgeriegelt, damit niemand an die andere Seite schwimmen konnte. Doch Ende der 1980er Jahre wehrten sich immer mehr Menschen in Ostdeutschland dagegen, hinter der Grenze leben zu müssen. Armin erzählt, wie sie es schafften, dass die Mauer vor genau 25 Jahren geöffnet und schließlich wieder abgebaut wurde.

"Die Sendung mit der Maus Spezial: 25 Jahre Mauerfall" ist eine Produktion der Flash Filmproduktion Armin Maiwald im Auftrag des WDR (Redaktion: Joachim Lachmuth).

Christophs Buch der Entdeckungen


Spannende Suche nach Entdeckungen ...

In meinem neuen Kinderbuch geh ich der Frage nach, wer eigentlich wann was entdeckt hat. Dass man Feuer "machen" und Getreide anpflanzen kann, dass der Lauf der Gestirne Regeln folgt und dass sich große Lasten leichter mit Hebelkraft bewegen lassen - all das musste genauso entdeckt werden wie später das Penicillin oder die Atomkraft.

Ich mache mich auf die spannende Suche nach dem Entdeckergeist in der Naturwissenschaft, von den Genies der Steinzeit über Kopernikus und Newton bis hin zu den Genforschern unserer Zeit.

Warum erscheint Meerwasser blau? - Tritt Licht aus der Luft ins Wasser ein, so wird es gebrochen. Dieser Effekt ist mit einer Brechzahl von durchschnittlich 1,33 für sichtbares Licht schwächer als beispielsweise beim Über...

Warum ist der Himmel blau? - Der Himmel erhält seine scheinbar blaue Färbung infolge der Streuung des Sonnenlichts an den Molekülen der Erdatmosphäre. Hierbei wird das kurzwelligere blaue Licht am einen Ende...

Warum ist die Banane krumm? - Die Banane stammt ursprünglich aus der südostasiatischen Inselwelt. Nach Afrika kam die Banane wohl mit den austronesischen Einwanderern, die Madagaskar vom heutigen Indonesien...

Wie entsteht ein Regenbogen? - Ein Regenbogen ist ein atmosphärisch-optisches Phänomen, das als kreisbogenförmiges Lichtband mit für Spektralfarben charakteristischem Farbverlauf wahrgenommen wird. Er entsteht durch...

Wie fliegen Flugzeuge? - Ein Flugzeug ist ein Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist. Für den zum Fliegen erforderlichen Auftrieb und für die Steuerung werden aerodynamische Effekte genutzt. Das Prinzip des aerodynamisch...

Wie funktioniert ein Computer? - Ein Computer, (von lat.: computare, zusammenrechnen) auch Rechner genannt, ist ein Apparat, der Daten mit Hilfe einer programmierbaren Rechen...

Wie kommt die Musik auf die CD? - Die Compact Disc (kurz: CD, engl. "kompakte Scheibe") ist ein optischer Speicher, der Anfang der 1980er Jahre zur digitalen Speicherung von Musik von Philips und PolyGram in Zusammenarbeit mit dem ...

Wie funktioniert ein Fernseher? - Als Fernsehapparat oder Fernsehgerät (ursprünglich auch Ferntonkino oder das Telehor (1928), von altgriechisch horao "sehen") wird ein Gerät zum Empfang und zur Wiedergabe von Fernsehsignalen bezei...

English Version


Letzte Änderung am Freitag, 31. Oktober 2014 um 16:29:42 Uhr.