Christoph Biemann

Mein Herz für Kinder

Seit 2001 bin ich Schirmherr des Bundesverbandes Herzkranke Kinder e.V. (BVHK), es liegt mir sehr am Herzen, diese zu unterstützen. Ganz wichtig ist es mir, diesen Kindern zu helfen!

Ein Herz für Kinder

Christoph Biemann-

Seit 2001 bin ich als Schirmherr des "Bundesverbandes herzkranker Kinder e.V." tätig.

Der Bundesverband Herzkranke Kinder e. V. " (BVHK) ist ein 1993 gegründeter Dachverband von 16 Elterninitiativen für herzkranke Kinder aus ganz Deutschland. Ein Deutscher Verein von Eltern und Kindern.

Der in Aachen ansässige Verein vertritt die Interessen seiner Mitgliedsvereine bei Vertretern der Politik und des Gesundheitssystems. Außerdem betreibt er Öffentlichkeitsarbeit und bietet Informationseminarefür betroffene Familien und spezielle Veranstaltungen für herzkranke Kinder und Jugendliche an.

Ich bin seit 2001 Schirmherr des Bundesverbandes Herzkranke Kinder e.V. (BVHK) und es liegt mir sehr am Herzen, ihn zu unterstützen.

Du glaubst gar nicht, wie viele Organisationen mich um Unterstützung fragen. Warum ich mich seit 13 Jahren für den BVHK engagiere, ist ganz klar:

Es gibt es sehr viele herzkranke Kinder in Deutschland. Experten schätzen, dass über 200.000 davon bei uns leben. Jedes 100. Neugeborene kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Die herzkranken Kinder werden medizinisch gut versorgt, aber Medizin ist nicht alles. Sie und ihre Familien brauchen auch soziale und seelische Unterstützung. Als langjähriger Schirmherr weiß ich, dass sie das beim BVHK finden. Es ist wichtig, diesen Kindern zu helfen, ein möglichst erfülltes Leben zu führen.

Helfen auch Sie mit einer Spende: www.bvhk.de

Bundesverband Herzkranke Kinder

Tag des herzkranken Kindes in Köln

Verleihung Journalistenpreis im März 2014 mit Teresa Enke

Sechs Jahre Glück!

Der Brief war schwarz umrandet. Eine Todesanzeige. Aber eine Todesanzeige mit einer ungewöhnlichen Überschrift: "Sechs Jahre Glück!" Ich hatte Leon gekannt - ein lebendiges Kind voller Neugierde und verrückter Ideen, und seine Sätze begannen immer mit "Weiß waas?". Dann erzählte er mir Dinge, die er erlebt und entdeckt hatte. Er starb während einer Herztransplantation. Es ist unendlich traurig und trotzdem: "Sechs Jahre Glück!". Eltern werden das verstehen, besonders Eltern von Kindern mit Behinderungen. Denn die allermeisten Erlebnisse, die Eltern behinderter Kinder haben, unterscheiden sich wenig von denen anderer Eltern. Die Freude über ein Lächeln, das Mitleid, wenn das Kind weint, das Glücksgefühl, wenn ihm etwas Neues erstmals gelingt, die Freude, wenn das Kind sich freut....

Und doch gibt es einen Unterschied. Ich musste an Leon denken, als ich gebeten wurde, als Juror an einem Malwettbewerb für herzkranke Kinder teilzunehmen. Ich denke auch jetzt jedes Mal an ihn, wenn ich als Schirmherr des Bundesverbandes Herzkranker Kinder auftrete. Die Eltern und Kinder, die ich bei den Veranstaltungen kennen lerne, sind irgendwie anders: fröhlicher, aufgeräumter. Obwohl viele der älteren Kinder von ihren Leiden wissen, obwohl die Eltern wissen, dass ihr Sohn oder ihre Tochter dem Tod näher sind als andere, habe ich den Eindruck, dass dieses Wissen Eltern wie Kinder besonders stark macht.

Vor einiger Zeit haben wir in der "Sendung mit der Maus" einen Film über ein herzkrankes Mädchen gezeigt. Was dieses Mädchen von anderen unterschied, war auf den ersten Blick wenig. Es musste etwa auf der Treppe ausruhen, konnte nicht uneingeschränkt herumtollen wie andere Kinder. Herzkranke Kinder brauchen Behandlung, sie sind oft lange im Krankenhaus, müssen über die Medizin hinaus betreut werden. Die Erwachsenen, die mit ihnen in den Krankenhäusern spielen, Hausaufgaben machen und ihnen Zeit schenken, werden allerdings reich belohnt. Auch wenn diese Aussage aus medizinischer Sicht sicher falsch ist: Herzkranke Kinder haben große Herzen! Nicht umsonst ist die Sonne auf den Bildern, die sie malen, immer besonders groß.

Herzkranke Kinder brauchen Hilfe und Betreuung, das ist wichtig. Sie brauchen kein Mitleid, kein Bedauern. Wer sie kennen lernt, wird verstehen, warum die Eltern von Leon nach seinem Tod - einem unendlich traurigen Ereignis - sagen: "Sechs Jahre Glück!"

Seine Mitgliedsvereine

Herzpflaster - Über uns!!!

Operierte - nicht operierte Kinder, deren Kinder an ihren Herzfehlern gestorben sind und deren Kinder aufgrund ihres Herzfehlers mit einer mehr oder minder schweren Behinderung leben müssen.

Es gibt einem viel Kraft mit Eltern und Kindern zu sprechen. Deshalb finden Gesprächsabende statt, an denen sich die Mitglieder ...
weiterlesen...

Elterninitive Herzkranker Kinder e.V. Tübingen

Die Elterninitive Herzkranker Kinder e.V. Tübingen kurz ELHKE e.V., ist ein Selbsthilfeverein betroffener Eltern herzkranker Kinder und Jugendlicher mit Sitz in Tübingen.

Etwa jedes 100. Kind wird in Deutschland mit einem Herzfehler geboren, das sind ca. 6.000 Kinder pro Jahr. Insgesamt leben in der ... weiterlesen...

Elterninitiative herzkranker Kinder und Jugendlicher Bonn e.V.

Jedes Jahr werden in Deutschland circa 6.000 Kinder mit einem Herzfehler geboren. Insgesamt leben deutschlandweit rund 200.000 – 300.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dieser Erkrankung.

Die Patienten sind oft chronisch herzkrank und brauchen eine spezialisierte ärztliche Betreuung ... weiterlesen...

Herz-Kinder-Hilfe Hamburg e.V.

Die Herz-Kinder-Hilfe Hamburg ist eine Elternorganisation herzkranker Kinder im Großraum Hamburg. Wir alle sind betroffene Eltern - wir alle haben "Herzkinder". Wenn Sie selbst ein herzkrankes Kind haben, haben Sie vielleicht diese Seiten aufgerufen, um Hilfe zu erhalten. Wir verstehen Ihre Ängste und Sorgen, denn auch wir haben diese Ängste durchlebt und tun es immer noch ...
weiterlesen...

"Herzkranke Kinder e.V." Münster

"Herzkranke Kinder e.V." wurde am 26. Juni 1991 von betroffenen Eltern mit Unterstützung der kinderkardiologischen Abteilung des Universitätsklinikums Münster gegründet. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und beim Amtsgericht Münster unter der Reg.-Nummer VR 3351 eingetragen. Der Verein ist berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen ... weiterlesen...

Herzkinder Unterland e.V.

Ca. 1 Prozent aller Kinder werden mit einem Herzfehler oder Gefäßfehler geboren. Durch medizinischen und therapeutischen Fortschritt kann ein Großteil der Kinder gesund werden. Ein Teil der Kinder bleibt chronisch krank. Wir wollen Ihnen helfen, diese schwierige Zeit durchzustehen indem wir Ihnen im außermedizinischen Dienst Hilfe anbieten ...
weiterlesen...

Der Verein herzkranke Kinder Aachen e.V.

Herzkrankes Kind Aachen e.V. wurde bereits 1987 gegründet. Wir zählen 51 Familien zu unseren Mitgliedern. Der Vorstand besteht überwiegend aus Eltern herzkranker Kinder oder medizinischen Fachkräften, die ehrenamtlich für uns tätig sind. Seit 25 Jahren stehen wir als starker Partner herzkranke Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien zur Seite - für uns eine Herzensangelegenheit! ...
weiterlesen...

Interessengemeinschaft Das herzkranke Kind e. V.

Die IDHK wurde 1978 in Essen gegründet und hat das Ziel, herzkranken Kindern und ihren Familien zu helfen. Die Hilfe umfasst das gesundheitliche, erzieherische, berufliche und soziale Wohl der Betroffenen ... weiterlesen...

KINDER HERZ HILFE e. V. Schleswig-Holstein

Wir, das sind die mittlerweile über 120 Mitglieder der KINDER HERZ HILFE e. V. Schleswig-Holstein. Wir sind Mütter, Väter, Familien von herzkranken Kindern.
Wir haben uns 1993 zusammengefunden, weil die Kinderkardiologie einen großen Sprung gemacht hatte. Herzkranke Kinder hatten zuvor nur eine geringe Überlebens-Chance. Jährlich wird etwa jedes 100 ... weiterlesen...

Homepage des Elternvereins "Kinderherzen heilen e.V."

Hallo! Schön, daß Sie zu uns gefunden haben!
Bitte klicken Sie auf das Logo oder das untenstehende Foto, um in die Homepage des Elternvereins "Kinderherzen heilen e.V." einzusteigen ...

weiterlesen...

Kinderherzliga

Jeder schaut erschrocken auf, wenn er erfährt, in der Nachbarschaft oder im Bekanntenkreis wurde ein herzkrankes Kind geboren. Viele verbinden mit dem Begriff „Angeborener Herzfehler” ausschließlich ein Loch im Herzen. Wie vielfältig angeborene Herzfehler auftreten, welche Probleme das Kind und seine Eltern neben denen der Herzkrankheit noch im Alltag zu bewältigen haben und wie mangelhaft die Integration Betroffener ... weiterlesen...

Ulmer Herzkinder e.V.

Für viele Familien wird diese Diagnose jedes Jahr zur Realität. In Deutschland werden jedes Jahr ca. 4000 - 6000 Kinder mit Herzfehlbildungen geboren (abhängig von der Gesamtgeburtenzahl 0,4-0,6%). Dies ist für die meisten Familien eine immense Belastung ... weiterlesen...