Die Sendung mit der Maus

Die Sendung mit der Maus 28/2020

Das Erste, Sonntag, 12. Juli 2020, 09:30 Uhr
KiKA, Sonntag, 12. Juli 2020, 11:30 Uhr

Lach- und Sachgeschichten, heute mit Armin und seinem Team auf Wanderschaft, mit Charlie und Lola auf Expedition, mit Schmetterlingen auf einer Sommerwiese, mit Camping Chaos auf der Farm – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten



Wanderweg der deutschen Einheit Teil 1 – 30 Jahre Wiedervereinigung sind ein Grund zu feiern
– aus diesem Anlass zeigt „Die Sendung mit der Maus“ die Sachgeschichtenreihe „Wanderweg der deutschen Einheit“. In sechs Teilen erkunden Armin Maiwald und sein Team die Heimat, sie lösen große und kleine Rätsel quer durch die Republik. In Zeiten von Corona möchte „Die Sendung mit der Maus“ den Zuschauer*innen damit auch eine Reiseanregung für die Sommerferien geben. Seit 2007 startet das Maus-Team jedes Jahr eine spannende Entdeckungsreise durch Deutschland.

Die Reise beginnt tief im Westen, am Aachener Kaiserdom, wo das Maus-Team aufbricht. Armin verrät erst einmal, wie man sich mit Karten und Hinweisen am Wegesrand richtig orientiert. Schon bald entdeckt er im Wald einen Menschen, der mit einem ungewöhnlichen Fernglas den Himmel absucht: Es ist der „Pflegevater“ einer Uhu-Familie. Bevor die einst fast ausgestorbenen Vögel flügge werden, klettert er hoch hinauf in ihr Nest. Was er dort wohl vorhat?

Weiter östlich, in der Nähe von Bad Münstereifel, ragt ein rätselhaftes Riesenteleskop über die Baumspitzen: Armin erkundet, wie man damit in den Weltraum horchen kann.


Charlie & Lola: Expedition – Charlie und Lola wollen eine Expedition machen: Sie möchten im Garten zelten. Charlie rüstet sich aus wie ein echter Abenteurer. Er träumt davon, im tropischen Regenwald wilde Tiere zu beobachten und sich in der Wildnis selbst zu versorgen. Lola ist skeptisch. Als es regnet, kommen ihr weitere Zweifel an dem Plan. Lola möchte lieber wieder ins Haus. Zum Glück hat Charlie eine Idee, wie man gleichzeitig drinnen und draußen campen kann.

Schmetterlingshochzeit – Auf einer Sommerwiese fallen Ralph besonders viele Schmetterlinge auf. Sie sind alle weiß. Deswegen heißen sie auch „Weißlinge“. Gar nicht so einfach, Männchen und Weibchen zu unterscheiden. Vor allem, wenn sich zwei Schmetterlinge gefunden haben und umeinander umherfliegen. Das ähnelt fast schon einem Hochzeitstanz. Bei genauerem Hinsehen fällt Ralph aber doch ein Unterschied auf…

Shaun das Schaf: Camping Chaos – Die Schafe sind irritiert, auf ihrer Weide hat sich ein Camper mit seiner Zeltausrüstung ausgebreitet. Bitzers Beschwerde verpufft, denn der Camper weiß ihn abzulenken. Bitzer, nun ganz Hund, begleitet ihn auf einen Ausflug. Derweil inspizieren die Schafe das Zelt und alles drum herum, bis es zu regnen beginnt. Die gesamte Herde sucht Unterschlupf, natürlich im Zelt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren