Die Sendung mit der Maus

Programmhinweis

Die Sendung mit der Maus 3/2018
Das Erste, Sonntag, 21. Januar 2018, 8.20 Uhr
KiKA, Sonntag, 21. Januar 2018, 11.30 Uhr

Lach- und Sachgeschichten, heute mit Armins Flötentönen, mit Björn Bärs neuem Musikinstrument, mit Christoph und dem Geheimnis vom Parkpieper, mit Hein Flöt, dem Flötenfänger von Hameln - und natürlich mit der Maus, dem Elefanten und der Ente.



Orgel -
Fast jeder hat es schon mal ausprobiert: Pustet man über eine offene Flasche, erklingt ein Ton. So ähnlich funktionieren auch die Pfeifen einer großen Orgel in einer Kirche oder Konzerthalle. Dieses riesige Musikinstrument besteht aus sehr vielen Pfeifen: Genau 4.349 von ihnen hat das Exemplar, das in der Duisburger Mercatorhalle steht. Das MausTeam zeigt, wie die Luft in die Orgelpfeifen kommt, und wie ein Orgelspieler damit Musik machen kann.

Björn Bär: Gießkanne - Bei einem Spaziergang findet Björn Bär eine Gießkanne. Was man damit wohl macht, Reinpusten, darauf herumtrommeln? "Gießen", lernt er von seiner Freundin Ballerina. Aber was soll Björn Bär gießen?

Parkpieper - Beim Einparken achtet Christoph nicht nur auf das, was er in den Spiegeln sieht, er hört auch ganz genau hin: auf den Parkpieper in seinem Auto. Umso näher er an einen Gegenstand heranfährt, umso schneller piept die Einparkhilfe. Was diese Funktion des Bordcomputers mit einem Echo und Schallwellen zu tun hat, erfährt Christoph inmitten von ganz vielen Kissen in einem Forschungszentrum.

Käpt'n Blaubär: Flötenfänger von Hameln - Solange Käpt'n Blaubär aus dem Haus ist, müssen die Bärchen Flöte üben. Doch das Gedudel klingt ganz und gar nicht melodisch. Für Ruhe sorgt Hein Blöd mit dem Märchen vom Flötenfänger von Hameln: Sein Verwandter Hein Flöt befreite das kleine Städtchen einst von einer Flöten-Plage.

Redaktion: Joachim Lachmuth (WDR)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren